Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

[Frei] Who run the world
Feministische Studentenverbindung / Final Club sucht Mitglieder | 5/6 frei
Gesuchinformationen
Art des Gesuches Sonstige
Alter des Gesuchten/der Gesuchten 20 - 25 Jahre
Avatarperson/en verschiedene
#1


Who Run the world?

[Vergeben] » Eleanor Fitzroy «
Ava: Leighton Meester » Alter: 23 Jahre
Eleanor Fitzroy ist die einzige Tochter eines einstigen Unternehmerpaares aus New York City. Ihr Masterstudium in internationale Beziehungen an der Harvard University dient demnach nicht nur der eigenen Eitelkeit, sondern auch dem Bestreben eines Tages die Geschäfte ihrer Eltern weiterzuführen. Die Frage ist, wofür sie sich entscheidet. Das erfolgreiche Kosmetikunternehmen ihrer Mutter oder doch eine Stelle als Co-CEO in der Fitzroy-Silverman Corporation an der Seite ihres Sandkastenfreundes Zayn Silverman? So oder so lohnt es sich schon frühzeitig die Fühler auszustrecken und deshalb war der Schritt Mitglied im Bee Club zu werden nur folgerichtig. An der Seite ihrer Kommilitonin Margot, kümmert sie sich seitdem um den Bee-Nachwuchs und das nicht unbedingt immer auf konventionelle Art und Weise. Man munkelt sogar, dass Elle nicht davor zurückschreckt in fremden Verbindungen Mitglieder abzuwerben. Ihr Ziel? Genügend Stimmen sammeln, um bei der nächsten Wahl endlich an der Spitze des traditionsreichen Clubs zu stehen und damit einen weiteren Punkt von ihrer Bucket-List streichen zu können.

[Frei] » Grace Holland «
Ava: Florence Pugh? » Alter: 23 Jahre
Aktuelle Präsidentin.
Grace hatte es immer gewusst. Sie würde wie schon ihr Vater, Onkel und Großvater in Harvard studieren, um den Grundstein für einen phänomenalen beruflichen und sozialen Aufstieg zu legen. Die Studentin mag auf den ersten Blick etwas größenwahnsinnig daherkommen. Ihr Ziel? Kommunalpolitik, Bundespolitik und dann möglichst über wichtige Vorstände ganz hinauf in den politischen Olymp. Was das bedeutet, kann sich jeder denken, oder? Als Präsidentin des bekanntesten feministischen Final Clubs in Harvard müssten ihr doch alle Türen und Tore offen stehen. Oder heißt eine Mitgliedschaft vielleicht doch nicht automatisch, dass sie auf gleicher Ebene mit den Angehörigen männlicher Final Clubs ist? Fest steht, dass Grace für den Club großes plant. Im Idealfall eine landesweite Ausdehnung auf andere Universitäten, aber im Detail teilt sie ihre geheimen Pläne nur mit einer Person. Charlotte. Zu schade, dass ihre Zeit als Präsidentin bald ein Ende haben wird.

[Frei] » Charlotte Walker «
Ava: Sophie Turner? » Alter: 24 Jahre
Charlotte ist Vizepräsidentin im Bee Club. Ihre Aufgabe? Beraten, Repräsentieren, Lächeln. Manchmal fühlt sie sich wirklich wie die menschliche Dekoration neben Grace. Zwar hat sie im Gegensatz zu gewöhnlichen Mitgliedern die Möglichkeit sich häufig mit ihren Ideen einzubringen, aber es scheint als wäre ihre Chefin viel zu versessen darauf ihre eigene Agenda durchzuziehen. Konfliktpotenzial ist vorhanden, weshalb Charlotte in letzter Zeit schon begonnen hat einzelne Mitglieder für sich zu gewinnen. Die Bees dürfen gespannt sein, was die Zukunft so bringt.

[Frei] » Valentina Ramirez «
Ava: Camren Bicondova? » Alter: 22 Jahre
Schatzmeisterin. "Money makes the world go round" sang nicht nur Liza Minelli, sondern auch einer ihrer größten Fans Valentina Ramirez. Die Studentin belegt in ihrer Freizeit so ziemlich alle künstlerisch und theatral angehauchten Kurse, die man sich so vorstellen kann. Da es mit einer Aufnahme an der Juilliard School jedoch nicht geklappt hat, führt sie ihre Leidenschaft als Hobby weiter. Und weil das nicht reicht engagiert sie sich als mehr oder weniger gewissenhafte Schatzmeisterin bei den Bees. Valentina ist selbst seit zwei Jahren im Final Club aktiv und wie ihre Kommilitoninnen ziemlich stolz darauf. Zu schade, dass sie öffentlich nicht so viel darüber erzählen darf.

[Frei] » Alexandra Richmond «
Ava: Kiersey Clemons? » Alter: 23 Jahre
Die Neue. Richtig gehört, Alexandra ist erst vor wenigen Wochen bei den Bees eingestiegen. Sie hat die Kennenlernphase mit Bravour und schlottrigen Knien überstanden (Meine Güte war das aufregend!) und darf sich jetzt offiziell eine Bee nennen. Noch ist sie auf der Suche nach Anschluss und ihrer Rolle in der Verbindung, weshalb sie sich recht folgsam an sämtliche Regeln - so eigentümlich sie auch anmuten mögen - hält. Wie lang das wohl so bleibt?

[Frei] » Margot Graham «
Ava: Maisie Williams? » Alter: 21 Jahre
Anwärterinnenscout. Margot ist hyped! Immer eine Spur drüber, gern etwas anstrengend, wenn man ihren Kommilitonen glauben will, aber motiviert ohne Ende. Ihre Eltern nennen es ADHS, sie selbst aber lässt sich von dieser Art Klassifikation nicht ausbremsen oder gar stigmatisieren. Die Studentin hat ihre Mittel und Wege gefunden damit auszukommen und sieht es schon lange nicht mehr als Handicap. Wie genau sie zu diesem Punkt gekommen ist? Finde es heraus. Mit viel Liebe und Euphorie kümmert sie sich in ihrer Position als Scout um den Bee Nachwuchs. Kein einfacher Job. Schließlich wollen unzählige Studentinnen Teil des Clubs sein.
Über den Final Club und die Suchende
Was erwartet euch?
Die kurz beschriebenen Charaktere sind Mitglieder des berühmten Final Clubs "The Bee Club". Gegründet im Jahr 1991, steht der Bee Club für weibliche Revolution in Akademikerkreisen. Dort, wo über lange Zeit ausschließlich Männer das Privileg hatten sich offiziellen Bündnissen einzureihen, gab es nun zum ersten Mal in der Geschichte Harvards die gleiche Möglichkeit für Menschen weiblichen Geschlechts. Viel ist über den Bee Club und seine Organisation nicht bekannt, jedoch steht fest, dass er es in den Jahren nach seiner Gründung weitaus schwerer hatte (auch seitens der Hochschulleitung) anerkannt zu werden als sämtliche männliche Final Clubs.
Ungeachtet aller Hindernisse dient der Bee Club bis heute als Vorbild für viele andere Frauengruppen. Geplant ist zum Ende des neuen Semesters ein Wechsel des Vorsitzes. Er soll nach einigen Konflikten an Eleanor gehen. Streit ist also vorprogrammiert, wenn unter den Beas so viele andere Frauen sind, die gern den Thron erklommen hätten.
Wichtig ist mir persönlich, dass ihr euch nur dann auf das Gesuch meldet, wenn ihr auch Lust habt im Austausch zu den Entwicklungen des Bee Clubs zu bleiben. Nur so kann diese Studentinnenverbindung wirklich funktionieren. Dafür ziehe ich den Austausch via Discord vor. Ihr findet mich unter k.athy.
Solltet ihr interessiert sein ein ganz anderes Bee Mitglied zu entwerfen, würde ich mich über eine kurze Abstimmung per Textnachricht freuen. Ich selbst poste in der Regel etwa einmal pro Woche mit jedem Charakter, manchmal auch häufiger, wenn es die Zeit zulässt.





[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

 
Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Bitte wähle Nummer: 4
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste